Könnte ich Stadtführer werden?

Seit einiger Zeit überlege ich mir, ob ich gerne Stadtführer wäre. Ich glaube, dass dieser Beruf auch richtig für mich ist, obwohl ich arbeite gerne zwölf Jahren als Softwareingenieur. Es gibt zwei Gründe: sowohl ich lerne gerne die Geschichte als auch ich erzähle gerne, was ich gelernt habe. Am besten würde ich gerne über die moderne Geschichte erzählen und dann zeigen, wie das Heute ist.

Früher habe ich in Sankt-Petersburg gewohnt. Das ist eine große and schöne Stadt in Russland. Trotzdem Sankt-Petersburg nicht so alt ist, die Stadt ist nur 300 Jahren alt, hat sie sehr reiche und interessante Geschichte. Als ich da gelebt habe, habe ich gerne die Stadtgeschichte gelernt. Das war mein Hobby. Wann meine Freunden oder Verwandte mich besucht haben, bin ich gerne mit ihnen spazieren gegangen. Während unserer Ausflüger habe ich gerne ihnen über die Stadt erzählt. Das hat mir so gut gefallen.

Vor einem Jahr habe ich mich mit meinem russischen Freund in Deutschland darüber unterhalten, dass wir zusammen anfangen könnten, Stadtführungen auf Russisch in Heidelberg zu machen. Die Stadt ist sehr alt, deshalb gibt es natürlich viele interessante Dinge zu erzählen. Trotzdem die Idee uns sehr gut gefallen hat, haben wir leider nicht angefangen, weil ich wenig Zeit hatte. Vielleicht in der Zukunft können wir anfangen, wenn es möglich ist.

Als ich in Berlin gewohnt habe, habe ich da mit meinen Freunden eine Stadtführung gemacht. Am Anfang der Stadtführung hat der Stadtführer ehrlich gesagt, dass er Ingenieur von Beruf ist, und die Stadtführungen nur sein Hobby sind. Unsere Stadtführung war trotzdem sehr interessant und toll. Sie hat uns natürlich sehr gut gefallen. Dann habe ich mir überlegt, ob ich das auch machen könnte.

Heidelberg

If you have found a spelling error, please, notify us by selecting that text and pressing Ctrl+Enter.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.